Reichard


Reichard
Provenance. Forme germanique de Richard. Vient du germain "rik et hart" Signifie : "roi et fort" Se fête le 3 avril.
Histoire. Richard naquit en 1197 en Angleterre. Bien qu'issu d'une famille pauvre, il fit de brillantes études à Oxford. Après être devenu recteur de l'université, il fut élu évêque de Chichester. Il dut souvent s'opposer au roi Henri III pour défendre les droits de l'Eglise. Il réforma le clergé et mena une vie pieuse et charitable. Surpris par la fièvre à Douvre, alors qu'il partait prêcher la septième croisade, il meurt le 3 avril 1253.
Caractère. Si leur calme est souverain, leur gentillesse réelle et leur affabilité sincère, ils n'en sont pas moins autoritaires et volontaires. Ils vous écoutent, disent "oui" mais n'en font qu'à leur tête. Ils prennent les choses comme elles viennent et s'arrangent avec la morale en fonction de leurs intérêts. La chance est souvent avec eux. Ils privilégient la vie affective à toute autre chose et s'entourent toujours de nombreux amis. En amour, la fidélité n'est pas leur qualité première.

Dictionnaire des prénoms français, arabes et bretons. 2013.

Regardez d'autres dictionnaires:

  • Reichard — ist der Name von Vorname: Reichard von Pfalz Simmern (1521–1598), Herzog von Simmern Familienname: Christa Reichard (* 1955), deutsche Politikerin (CDU) Christian Gottlieb Reichard (1758–1837}, Stadtschreiber in Bad Lobenstein, deutscher… …   Deutsch Wikipedia

  • Reichard — Reichard,   1) Christian Gottlieb, Kartograph, * Schleiz 26. 6. 1758, ✝ Lobenstein 11. 9. 1837; veröffentlichte mehrere Atlanten (u. a. »Orbis terrarum antiquus«, 19 Teile, 1818 31; »Germanien unter den Römern«, 1824; »Neuer Handatlas über alle… …   Universal-Lexikon

  • Reichard — Reichard, 1) Christian, geb. 1685 in Erfurt, war Rathsmeister, Beisitzer des Consistoriums u. der Mercantilcommission u. st. daselbst 1775; er schr.: Land u. Gartenschatz, Erf. 1751–57, 6 Bde., dazu Universalregister u. Anhang, 1762 u. 74, 6 Aufl …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Reichard — Reichard, 1) Heinrich August Ottokar, Schriftsteller, geb. 3. März 1751 in Gotha, gest. daselbst 17. Okt. 1828, studierte in Göttingen, Leipzig und Jena Rechtswissenschaft und ließ sich dann in Gotha nieder, wo er 1775–79 die Leitung des… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Reichard — Reichard, Paul, Forschungsreisender, geb. 2. Dez. 1854 zu Neuwied, schloß sich 1880 85 einer Expedition nach Ostafrika unter von Schöler, Kaiser und Böhm an, gründete die Stationen Kakoma und Igonda, entdeckte die Kupferminen von Katanga und den… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Reichard [1] — Reichard, Heinr. Aug. Ottokar, geb. 1751 zu Gotha, gest. 1828 als Bibliothekar und Geh. Kriegsrath, übersetzte franz. Schauspiele n. gab einen Theateralmanach heraus (1775–1800), der für die Geschichte des deutschen Theaters von Bedeutung ist;… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Reichard [2] — Reichard, Christian Gottlieb, geb. 1758 zu Schleiz, gest. 1837, wirkte als Geograph und Kartenzeichner mit Bertuch und Stieler; sein Atlas der alten Welt war lange Zeit der gebrauchteste …   Herders Conversations-Lexikon

  • Reichard — Variante von → Richard (Bedeutungszusammensetzung aus: »Herrscher« und »hart«) …   Deutsch namen

  • Reichard — diphthongierte Formen von Richard. Bekannter Namensträger: Johann Friedrich Reichardt, deutscher Komponist und Musikschriftsteller (18./19.Jh.) …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Reichard's Seedeater — Conservation status Least Concern (IUCN 3.1) Scientific classification K …   Wikipedia